2021 war geprägt von einer starken Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen von Bucher Industries. Gleichzeitig waren die Divisionen mit Engpässen und Verzögerungen in der Lieferkette konfrontiert, die sich im Laufe des Jahres verschärften.

In diesem herausfordernden Produktionsumfeld setzten die Mitarbeitenden alles daran, der Kundschaft die Bestellungen zum gewünschten Zeitpunkt zu liefern. Was treibt sie zu diesem grossen Engagement an? Ein Grund dafür ist das Bewusstsein, dass sie mit ihrer Tätigkeit bei Bucher Industries Wert schaffen für die Gesellschaft. Fünf Mitarbeitende sprechen im Nachhaltigkeitsbericht darüber, was sie bei ihrer Arbeit motiviert.

Wert schaffen und ökologischen Fussabdruck reduzieren

Auch 2021 haben die Divisionen ihre Produkte und Dienstleistungen weiterentwickelt, um deren Umweltauswirkungen im Einsatz zu senken. So setzt Kuhn Group mit dem «GLADIATOR 1210», einer neuen Produktreihe zur Streifenbearbeitung, die Anstrengungen im Bereich der konservierenden Landwirtschaft fort. Bucher Municipal baut das Angebot an elektrifizierten Kommunalfahrzeugen kontinuierlich aus und Bucher Hydraulics etabliert sich als Anbieterin von elektrohydraulischen Subsystemen, die in elektrifizierten Spezial- und Nutzfahrzeugen zum Einsatz kommen. Bei Bucher Emhart Glass ermöglicht der Einsatz von künstlicher Intelligenz weiteres Potenzial zur Energieeinsparung bei der Herstellung von Glasbehältern.

Reduktion der CO2-Intensität in der Produktion

Bucher Industries hat im Berichtsjahr die Überprüfung der Nachhaltigkeitsstrategie abgeschlossen und mit der Umsetzung begonnen. Ein starker Fokus lag dabei auf der CO2-Intensität in der Produktion. Der Konzern hat sich zum Ziel gesetzt, diese in fünf Jahren um 10% zu verringern. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden 2021 verschiedene Massnahmen umgesetzt. So haben die Divisionen zusätzliche Photovoltaikkapazitäten installiert, den Anteil der aus dem Netz bezogenen erneuerbaren Elektrizität erhöht und ältere Produktionsanlagen durch energieeffizientere Maschinen ersetzt.

Nachhaltigkeitsbericht

Bucher Industries verwendet die Standards der Global Reporting Initiative (GRI), um über Nachhaltigkeit zu berichten. Der Nachhaltigkeitsbericht 2021 und Beispiele zu Produkten und Initiativen der Divisionen sind unter den folgenden Links abrufbar:

Kontakt für Investoren und Finanzanalysten

Manuela Suter, CFO

T +41 58 750 15 50

ir@bucherindustries.com

 

Kontakt für Medien

Silvia Oppliger, Leiterin Konzernkommunikation

T +41 58 750 15 40

media@bucherindustries.com

 

 

Simply great machines

Bucher Industries ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit führenden Marktstellungen in Spezialgebieten des Maschinen- und Fahrzeugbaus. Die Aktivitätsgebiete umfassen spezialisierte Landmaschinen, Kommunalfahrzeuge, Hydraulikkomponenten, Produktionsanlagen für die Glasbehälterindustrie, für die Wein- und Fruchtsaftherstellung sowie Automatisierungstechnik. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX: BUCN).


Zusätzliche Führungskennzahlen: Bucher Industries verwendet intern und extern Kennzahlen, die nicht von Swiss GAAP FER definiert sind. Die Zusammensetzung und die Berechnung der einzelnen Kennzahlen sind auf bucherindustries.com/de/zusaetzliche-fuehrungskennzahlen aufgeführt.