2020 war ein schwieriges Jahr. Für Bucher Industries stand die Sicherheit der Mitarbeitenden während der Pandemie im Zentrum. Trotz der Herausforderungen gelang es dem Konzern, erneut Produkte auf den Markt zu bringen, mit denen die Kunden ihre Produktivität steigern, sicher arbeiten, Kosten senken und ihren ökologischen Fussabdruck verkleinern können – der wirkungsvollste Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft, den Bucher leisten kann.

Produkt-Highlights im Jahr 2020

Beispiele solcher Produkte werden im Nachhaltigkeitsbericht 2020 gezeigt. Dazu gehört der autonome Futtermischwagen «AURA» von Kuhn Group, dank dem sich Viehzüchter im Betrieb Aufgaben mit höherer Wertschöpfung widmen können. Bucher Municipal lancierte «Husky Le», ein vollelektrisches Flüssigstreugerät, das sowohl auf konventionelle als auch auf elektrisch angetriebene Fahrzeuge montiert werden kann und speziell für das Kompaktkehrfahrzeug «CityCat V20e» konzipiert wurde. Bucher Hydraulics entwickelte «HELAX», eine dezentrale Linearantriebslösung, bestehend aus einem Hydraulikzylinder, der durch einen Elektromotor in Kombination mit der AX-Pumpe angesteuert wird. «HELAX» ermöglicht einen Dauerbetrieb bei höchster Energieeffizienz und stösst deshalb bei Kunden, die an Maschinen der nächsten Generation arbeiten, auf Interesse.

Bucher Emhart Glass fuhr im Rahmen der «End to End»-Strategie mit der Entwicklung von Technologien fort wie der «Closed-Loop»-Regelung «GobRadar». Diese ermöglicht eine präzisere Steuerung des Gewichts bei der Tropfenformung, was den Produktionsausschuss verringert und damit den ökologischen Fussabdruck jedes Glasbehälters senkt. Bucher Landtechnik ist eine strategische Partnerschaft eingegangen, um «ARA» auf den Markt zu bringen, ein am Traktor montiertes, hochpräzises Sprühgerät, das den Einsatz von Herbiziden in Reihenkulturen und Gemüseanbau stark reduziert.

Für die Kunden da

Auch im Jahr 2020, das im Zeichen von COVID-19 stand, waren Bucher Industries und die Divisionen für die Kunden da, wo und wann auch immer es nötig war, mit schneller und zuverlässiger Unterstützung, Fachwissen und mit direktem Zugang zu Originalteilen. In diesem Nachhaltigkeitsbericht kommen fünf Kunden zu Wort und erzählen, wie sie den Bucher Service beurteilen.

Der Konzern hat im Berichtsjahr eine Überprüfung der Nachhaltigkeitsstrategie eingeleitet. Die vier Pfeiler «Kunden», «Mitarbeitende», «Umwelt» und «Compliance» wurden bekräftigt und drei weitere Themen wurden ergänzt: «Innovative products and optimal solutions», ein Kundenthema, sowie «Solutions with a purpose» und «Good Corporate Governance», die beide fester Bestandteil der Grundlage des Unternehmens sind.

Nachhaltigkeitsbericht

Bucher Industries verwendet die Standards der Global Reporting Initiative, um über Nachhaltigkeit zu berichten. Der Nachhaltigkeitsbericht 2020 und Beispiele zu Produkten und Initiativen der Divisionen sind unter den folgenden Links abrufbar:

Kontakt für Investoren und Finanzanalysten

Manuela Suter, CFO

T +41 58 750 15 50

ir@bucherindustries.com

 

Kontakt für Medien

Silvia Oppliger, Leiterin Konzernkommunikation

T +41 58 750 15 40

media@bucherindustries.com

 

Simply great machines

Bucher Industries ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit führenden Marktstellungen in Spezialgebieten des Maschinen- und Fahrzeugbaus. Die Aktivitätsgebiete umfassen spezialisierte Landmaschinen, Kommunalfahrzeuge, Hydraulikkomponenten, Produktionsanlagen für die Glasbehälterindustrie, für die Wein- und Fruchtsaftherstellung sowie Automatisierungstechnik. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX: BUCN).


Zusätzliche Führungskennzahlen: Bucher Industries verwendet intern und extern Kennzahlen, die nicht von Swiss GAAP FER definiert sind. Die Zusammensetzung und die Berechnung der einzelnen Kennzahlen sind auf www.bucherindustries.com/de/zusaetzliche-fuehrungskennzahlen aufgeführt.