Brasilien ist eines der weltweit wichtigsten Agrarländer. Es kann jedoch nur bedingt auf Düngerstreuer zählen, die den lokalen Ansprüchen auf Zuverlässigkeit, Einfachheit und Produktivität gerecht werden. Dafür entwickelten zwei Kuhn-Werke den selbstfahrenden Düngerstreuer Accura ST 5000. Dieser kombiniert eine grössere Arbeitsbreite, höhere Präzision sowie eine benutzerfreundliche Anwendung – und folglich eine bessere Produktivität.

  • Das Branchennovum Accura ST 5000 ist das Resultat aus der erfolgreichen Zusammenarbeit von Kuhn do Brasil mit Kuhn Montana.
  • Auf das Minimum reduzierte Fahrspuren schonen den Boden. Dadurch kann mehr Fläche bearbeitet und der Ertrag gesteigert werden.
  • Der Marktvergleich zeigt: Präzision und eine um 10% grössere und auf Pflanzenschutzspritzen abgestimmte Arbeitsbreite erhöhen die Produktivität.
  • Die Accura ST 5000 verteilt das Düngemittel bei einer Arbeitsgeschwindigkeit von 30 km/Std auch über die erweiterte Arbeitsbreite von bis zu 40 m sparsam, präzis und gleichmässig.

Erfolgsgeschichte aus dem Geschäftsbericht 2015