Medien

Lesen Sie in den Medienmitteilungen Neuigkeiten aus den Divisionen und dem Konzern. Weiter finden Sie hier Publikationen, Präsentationen und Bilder.
Medienmitteilung 17.04.2019

Generalversammlung genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrats

Die Aktionärinnen und Aktionäre haben an der heutigen Generalversammlung der Bucher Industries AG sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrats stattgegeben. Die Dividende beträgt CHF 8.00 pro Namenaktie. 213 Stimmberechtigte waren anwesend und insgesamt 72.84% der Stimmen vertreten.

Kontakt

Konzernkommunikation
Silvia Oppliger und Prisca Wolfensberger
+41 43 815 80 40
media@bucherindustries.com

Medienmitteilungen abonnieren
Mit einer Anmeldung erhalten Sie die aktuellen Medienmitteilungen von Bucher Industries per E-Mail.

Alle Medienmitteilungen

Starker Schweizer Franken prägt Halbjahreszahlen 2015

Bucher Industries hat im ersten Halbjahr 2015 das hohe Niveau der Vorjahresperiode nicht halten können. Umsatz sowie Auftragseingang gingen zurück. Die Aufwertung des Schweizer Frankens trug rund 7% zum Umsatzrückgang bei. Die Betriebsgewinnmarge gab vor Währungseffekten geringfügig um 0.3 Prozentpunkte nach. Entsprechend lag auch das Konzernergebnis unter dem hohen Wert der Vorjahresperiode.

Bucher Industries publiziert den Nachhaltigkeitsbericht 2014

Der online publizierte Nachhaltigkeitsbericht 2014 enthält Kennzahlen von 32 weltweit wichtigsten Produktionsstandorten von Bucher Industries. Im Vergleich zu 2013 reduzierte sich im Berichtsjahr der Energieverbrauch des Konzerns um 6%, obwohl der Umsatz um 4% zunahm. Energiesparmassnahmen sowie der milde Winter in Europa führten zu diesem positiven Trend.

Generalversammlung 2015 genehmigt Dividende von CHF 6.50 pro Aktie

An der 31. ordentlichen Generalversammlung der Bucher Industries AG waren 66.32% der Stimmen vertreten und 238 Aktionärinnen und Aktionäre persönlich anwesend. Sie genehmigten alle Anträge des Verwaltungsrats und eine Dividende in gleicher Höhe wie im Vorjahr von CHF 6.50 je Namenaktie.

Weiteres Wachstum im Geschäftsjahr 2014

Im Geschäftsjahr 2014 hat Bucher Industries den Umsatz um 4% auf CHF 2.8 Mia. und den Auftragseingang um 1% auf CHF 2.7 Mia. gesteigert. Die Betriebsgewinnmarge ging auf 9.2% zurück und das Konzernergebnis von CHF 190 Mio. erreichte fast den Höchstwert des Vorjahrs. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 14. April 2015 eine unveränderte Dividende von CHF 6.50 pro Aktie.

Zunahme des Umsatzes

Bucher Industries hat im Geschäftsjahr 2014 den Umsatz um 4% auf CHF 2.8 Mia. gesteigert. Der Auftragseingang lag mit CHF 2.7 Mia. um 1% über dem Vorjahreswert. Für 2014 rechnet der Konzern mit einem Konzernergebnis knapp unter dem Rekordwert von 2013.

Frühzeitige Nachfolgeregelung in der Konzernführung

Der Verwaltungsrat hat an seiner Sitzung vom letzten Freitag Dr. Jacques Sanche zum neuen CEO von Bucher Industries AG ab ordentlicher Generalversammlung April 2016 ernannt. Zum selben Zeitpunkt wird der Generalversammlung beantragt, den langjährigen CEO, Philip Mosimann, als neuen Präsidenten des Verwaltungsrats zu wählen. Der Präsident, Rolf Broglie, wird als Mitglied des Verwaltungsrats im April 2016 zurücktreten.

Weiterhin gute Geschäftsentwicklung

In einem Umfeld mit unterschiedlichen Marktentwicklungen hat Bucher Industries in den ersten neun Monaten 2014 den Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode um 5.7% auf CHF 2.1 Mia. gesteigert. Der Auftragseingang nahm um 2.1% auf CHF 2 Mia. zu. Die Aussichten für das gesamte Jahr bleiben weiterhin unverändert. Der Konzern geht von einer Zunahme des Umsatzes und einer moderaten Abnahme der Profitabilität im Vergleich zum Rekordwert von 2013 aus.

Neues Mitglied in der Konzernleitung

Wie am 15. Januar 2014 angekündigt hat Thierry Krier heute die Leitung von Kuhn Group übernommen und wurde vom Verwaltungsrat auf den gleichen Zeitpunkt in die Konzernleitung berufen. Er ist Nachfolger von Michel Siebert, der per Ende September 2014 in den Ruhestand getreten ist.

End of content

No more pages to load