Die weitere Annahmefrist zum freiwilligen, öffentlichen Übernahmeangebot an die Aktionäre der Jetter AG lief am 19. November 2013 ab. Bucher hält nunmehr 77.13% am Grundkapital oder 2 499 931 Aktien der Jetter AG. Davon betrug die Anzahl angedienter Aktien 1 419 673, die Anzahl der parallel zum Übernahmeangebot erworbenen Aktien 108 632 und der Bestand der von Bucher bereits gehaltenen Aktien 971 626. Bucher strebt an, den Anteil an Jetter Aktien weiter zu erhöhen.

Ab November 2013 wird die Jetter AG dem Bereich Bucher Specials zugeordnet. Martin Jetter ist als Vorstandsvorsitzender der Jetter AG per Ende 2013 zurückgetreten und beabsichtigt, in den Aufsichtsrat zu wechseln. Seine Nachfolge tritt Christian Benz, bisher Mitglied des Vorstands, an. Im Januar 2014 ist vorgesehen, den Bucher Vertreter Stefan Düring, Leiter Konzernentwicklung, als Aufsichtsratsmitglied bestellen zu lassen. Dr. Michael Oltmanns soll Vorsitzender des Aufsichtsrats bleiben. Kurt Hauser und Theo Frank haben sich bereit erklärt, ihre Mandate im Aufsichtsrat niederzuzulegen.

Die Angebotsunterlage und weitere das Angebot betreffende Informationen sind auf der Website von Bucher Industries abrufbar unter http://www.bucherindustries.com/de/uebernahmeangebot-jetter-ag.

Simply great machines

Bucher Industries ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit führenden Marktstellungen in Spezialgebieten des Maschinen- und Fahrzeugbaus. Die Aktivitätsgebiete umfassen spezialisierte Landmaschinen, Kommunalfahrzeuge, Hydraulikkomponenten, Produktionsanlagen für die Glasbehälterindustrie sowie für Wein, Fruchtsaft und Instantprodukte. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX: BUCN).