An der 28. ordentlichen Generalversammlung der Bucher Industries AG nahmen 243 Aktionärinnen und Aktionäre teil und vertraten 56.4% des Aktienkapitals. Sie genehmigten alle Anträge, insbesondere den Jahresbericht, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung 2011, nahmen den Vergütungsbericht zustimmend zur Kenntnis, erteilten dem Verwaltungsrat und der Konzernleitung Entlastung und beschlossen eine Dividende von CHF 4.00 je Aktie. Ab dem 16. April 2012 wird die Namenaktie ohne Anspruch auf Dividende gehandelt und ab dem 19. April 2012 wird die Dividende nach Abzug von 35% Verrechnungssteuer den Aktionärinnen und Aktionäre ausbezahlt. Die Generalversammlung genehmigte auch die Reduktion des Aktienkapitals auf CHF 2 050 000 durch Vernichtung von 2.99% der ausgegebenen Namenaktien im Anschaffungswert vonCHF 50.2 Mio. sowie die entsprechende Statutenänderung. Claude R. Cornaz und Heinrich Spoerry wurden für eine Amtsdauer von drei Jahren wieder in den Verwaltungsrat gewählt. 

In der Amtsperiode 2012 präsidiert Rolf Broglie weiterhin den Verwaltungsrat, Anita Hauser bleibt Vizepräsidentin. Ernst Bärtschi bleibt Vorsitzender und Heinrich Spoerry Mitglied des Auditkomitees. Anstelle von Anita Hauser wählte der Verwaltungsrat Michael Hauser ins Auditkomitee. Dem Personalkomitee gehören wie bis anhin Rolf Broglie als Vorsitzender sowie Thomas W. Bechtler und Anita Hauser als Mitglieder an.

Simply great machines

Bucher Industries ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit führenden Marktstellungen in Spezialgebieten des Maschinen- und Fahrzeugbaus. Die Aktivitätsgebiete umfassen spezialisierte Landmaschinen, Kommunalfahrzeuge, Hydraulikkomponenten, Produktionsanlagen für die Glasbehälterindustrie sowie für Wein, Fruchtsaft und Instantprodukte. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX: BUCN).