Weltweit folgen die Anforderungen an hydraulische Systemlösungen den Megatrends Energie- und Kosteneffizienz, höhere Funktionalität und Umweltverträglichkeit. Damit einher geht ein langfristiger Trend hin zu hydraulischen und elektrischen Antriebslösungen. Hochstehende Zylindertechnologien, kundenspezifisch mit Pumpen und Ventilen kombiniert, entsprechen diesem Trend.

Das 1961 gegründete Familienunternehmen Ölhydraulik Altenerding Dechamps & Kretz GmbH & Co. KG, Deutschland, entwickelt, fertigt und montiert in Erding für ihre breite Kundenbasis in Europa spezielle Systemlösungen, die auf anspruchsvollen Zylinder­technologien im Hochdruckbereich basieren. Sie werden vor allem in der Mobil- aber auch in der Industrie- und Sonderhydraulik eingesetzt. Das Unternehmen verfügt  über breites Applikations Know-how und als Entwickler von kundenspezifischen Antriebslösungen über die notwendige Kundennähe. Die Anwendungen der Ölhydraulik Altenerding werden vor allem in Baumaschinen und Kränen verwendet. Das Unternehmen erzielte mit rund 250 Angestellten im Ende April 2012 abgeschlossenen Geschäftsjahr einen Umsatz von Euro 35 Mio. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug der Transaktion bedarf noch der Genehmigung der zuständigen Kartellbehörden.

Mit der Übernahme der Ölhydraulik Altenerding ist es Bucher Hydraulics gelungen, eine wichtige bestehende Lücke im Produktportfolio zu schliessen. Zylinder sind zum Produkt­portfolio von Bucher Hydraulics vollständig komplementär. Synergien und Expansions­möglichkeiten ergeben sich bei der Entwicklung kundenspezifischer Systemlösungen mit der Pumpen- und Ventiltechnik von Bucher Hydraulics, der weitgehend gemeinsamen Kundenbasis in Europa sowie der internationalen Präsenz von Bucher Hydraulics.

Die Ölhydraulk Altenerding wird nach Vollzug der Transaktion als Competence Center für Zylindertechnologie weitergeführt und nach einer Übergangsphase in Bucher Hydraulics Erding umbenannt. Ferdinand Kretz, Miteigentümer und langjähriger CEO der Ölhydraulik Altenerding wird nach Vollzug der Transaktion altershalber als CEO zurücktreten.

Bucher Hydraulics ist ein international führender Hersteller modernster, kundenspezifischer Hydrauliksysteme, die höchsten Ansprüchen an Technik, Sicherheit und Qualität genügen. Das breite Angebot umfasst Pumpen, Motoren, Ventile, Antriebsaggregate, Aufzugsantriebe und Steuerungen mit zugehöriger Elektronik. Die zahlreichen Produktionsstandorte und Vertriebsgesellschaften in Europa, Asien und den USA sichern Marktpräsenz und grosse Kundennähe. Die 1700 Mitarbeitenden von Bucher Hydraulics erreichten 2011 einen Umsatz von CHF 400 Mio.

Simply great machines

Bucher Industries ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit führenden Marktstellungen in Spezial­gebieten des Maschinen- und Fahrzeugbaus. Die Aktivitätsgebiete umfassen spezialisierte Land­maschinen, Kommunalfahrzeuge, Hydraulikkomponenten, Produktionsanlagen für die Glasbehälter­industrie sowie für Wein, Fruchtsaft und Instantprodukte. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX: BUCN).