Der Konzern erhob die Daten zu den Kennzahlen 2014 in den weltweit 32 wichtigsten Produktionsstandorten, die rund 80% des Konzernumsatzes generieren und mehr als 90% der Mitarbeitenden umfassen. Der Energieverbrauch des Konzerns ging im Vergleich zum Vorjahr um 6% zurück, obwohl der Umsatz um 4% zunahm. Diese erfreuliche Entwicklung basierte auf Energiesparmassnahmen bei Kuhn Group, Bucher Municipal und Bucher Specials sowie auf dem milden Winter in Europa. Wegen der Zunahme des Energiebedarfs in CO2-intensiven Ländern gingen die CO2-Emissionen des Konzerns mit 2% weniger stark zurück als der Energieverbrauch. Die Kennzahlen zu den Mitarbeitenden veränderten sich nicht wesentlich.

Im Nachhaltigkeitsbericht sowie dem GRI-Index finden sich interessante Details zu nachhaltigen Projekten und Aktivitäten des Konzerns und der Divisionen. Der GRI-Index ist als separates Dokument verfügbar, das zusammen mit dem Nachhaltigkeitsbericht 2014 ab heute auf der Website von Bucher Industries hier heruntergeladen werden kann. Auf eine Print Publikation wurde zugunsten der Nachhaltigkeit verzichtet.

Simply great machines

Bucher Industries ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit führenden Marktstellungen in Spezialgebieten des Maschinen- und Fahrzeugbaus. Die Aktivitätsgebiete umfassen spezialisierte Landmaschinen, Kommunalfahrzeuge, Hydraulikkomponenten, Produktionsanlagen für die Glasbehälter Industrie, für die Wein- und Fruchtsaftherstellung sowie Automatisierungstechnik. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX: BUCN).