Generalversammlung genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrats

Die Aktionärinnen und Aktionäre genehmigten an der heutigen Generalversammlung der Bucher Industries AG alle Anträge des Verwaltungsrats. Die Dividende beträgt CHF 5.00 pro Namenaktie. 211 Stimmberechtigte waren anwesend. Insgesamt waren 70.91% aller Stimmen vertreten.

In der Generalversammlung berichtete Jacques Sanche, CEO der Bucher Industries AG, dass der Konzern 2016 ein anspruchsvolles Geschäftsjahr gemeistert hat und im laufenden Jahr mit einer verbesserten Entwicklung rechnet. Vor allem die hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisteten hier einen grossen Beitrag. Im Anschluss folgten die anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre allen Anträgen des Verwaltungsrats. Sie bestätigten alle zur Wahl stehenden Mitglieder des Verwaltungsrats und des Vergütungsausschusses. Zudem wählten Sie Philip Mosimann wiederum zum Präsidenten.


Ernst Bärtschi (65) stellte sich nach zwölf Jahren nicht mehr zur Wiederwahl. Der Verwaltungsrat dankte ihm für seinen wertvollen Beitrag zum Erfolg von Bucher Industries und wünschte ihm alles Gute. Mit dem Weggang von Ernst Bärtschi besteht der Verwaltungsrat aus sechs Mitgliedern.

Die Generalversammlung genehmigte mit grossem Mehr die Vergütungen der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Konzernleitung.

Die Dividende von CHF 5.00 pro Namenaktie wird den Aktionärinnen und Aktionären am 25. April 2017 ausbezahlt. Ab 21. April 2017 wird die Aktie ohne Anspruch auf Dividende gehandelt.

Die nächste ordentliche Generalversammlung der Bucher Industries AG findet statt am 18. April 2018 um 15.30 Uhr im Mövenpick Hotel in Regensdorf, Schweiz.

Folgende Dokumente zur Generalversammlung 2017 sind auf der Bucher Industries Website unter Generalversammlung verfügbar:

  • Einladung zur Generalversammlung inklusive Informationen zum Ablauf
  • Präsentation zum Geschäftsgang 2016 mit den Erläuterungen zu den Vergütungen
  • Zu gegebener Zeit das Protokoll der Generalversammlung

Simply great machines

Bucher Industries ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit führenden Marktstellungen in Spezialgebieten des Maschinen- und Fahrzeugbaus. Die Aktivitätsgebiete umfassen spezialisierte Landmaschinen, Kommunalfahrzeuge, Hydraulikkomponenten, Produktionsanlagen für die Glasbehälter Industrie, für die Wein- und Fruchtsaftherstellung sowie Automatisierungstechnik. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX: BUCN).

19.04.2017