Investor Relations

Bucher Industries pflegt einen regen Informationsaustausch mit ihren Aktionären, dem Finanzmarkt und der Börse.

Medieninformation 15. März 2017

Wettbewerbskommission untersucht Bucher Landtechnik in Niederweningen

Am 14. März 2017 hat die Schweizerische Wettbewerbskommission (WEKO) aufgrund einer Anzeige eine Durchsuchung der Räumlichkeiten von Bucher Landtechnik in Niederweningen, Schweiz, durchgeführt. Gegenstand der Untersuchung sind angebliche Wettbewerbsbeschränkungen beim Vertrieb von Ersatzteilen für Traktoren sowie Gebietsbeschränkungen beim Weiterverkauf seitens der Händler. Die Bucher Industries AG kooperiert mit der WEKO und ist bestrebt, vollumfänglich zur Aufklärung der Sachlage beizutragen. http://www.bucherindustries.com/de/node/39369

Medieninformation 07. März 2017

Geschäftsgang 2016 geprägt von schwacher Landtechnik

Die Geschäftsentwicklung 2016 von Bucher Industries war geprägt von einem fortgesetzten Rückgang im wichtigen Markt der Landtechnik. Der Umsatz unterschritt den Vorjahreswert  lediglich um 4%, auch dank Akquisitionen. Die Betriebsgewinnmarge von 7.1% war durch die Umsatzabnahme bei den Landmaschinen und mit Einmalkosten bei den Kommunalfahrzeugen belastet. Das Konzernergebnis betrug CHF 118 Mio. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 19. April 2017 eine Dividende von CHF 5.00 pro Namenaktie. http://www.bucherindustries.com/de/node/36329