Bessere landwirtschaftliche Betriebsabläufe dank DKE Data-Hub

Heutzutage erwarten Landwirte, ihre Daten auf sichere Art sammeln, verarbeiten sowie austauschen und auswerten zu können. Das erlaubt ihnen, Abläufe in ihren Betrieben zu optimieren und Landmaschinen noch effizienter und ressourcenschonender einzusetzen. Diesen Erwartungen zu entsprechen, ist eine grosse Herausforderung. Ein Konsortium von führenden Landtechnikherstellern, zu denen auch Kuhn Group gehört, entwickelt daher eine gemeinsame, webbasierte Datendrehscheibe. Die entsprechende Softwarelösung, DKE Data-Hub, ermöglicht einen immer sichereren herstellerübergreifenden Datentransport. Dabei definieren Nutzer die Verteilungsregeln ihrer Daten selbst. Der DKE Data-Hub erfasst die Daten von Maschinen oder Apps und stellt sie auftragsgemäss und verschlüsselt den vordefinierten Empfängern zu. Eine neue, weltweit effizient betriebene Landwirtschaft wird schrittweise Realität.

Vorteile

  • Effiziente und ressourcenschonende Betriebsabläufe
  • Einfacher und offener Zugang zu Datenpaketen  wie Wetter, Bodenanalyse, Auswahl von Saatgut und optimierter Pflanzenschutz
  • Kuhn Maschinen tauschen Daten über den DKE Data-Hub aus
  • Kuhn Apps für die gezielte Steuerung und Optimierung von Kuhn Landmaschinen
  • Mehr zum DKE Data-Hub unter www.dke-data.com

Erfolgsgeschichte aus dem Geschäftsbericht 2016

Lokaler Erfahrungsbericht

210 Millionen Tonnen Getreide pro Jahr, ein Hochleistungs-Streusystem

Grossbetriebe benötigen Landmaschinen mit höchster Leistung. Kuhn Group handelt – das Modell Brasilien: http://www.bucherindustries.com/de/node/35116